Smarte Zufahrtskontrolle mit Pollux - Nummernschilderkennung

Pollux öffnet Schranken und Tore vollautomatisch durch Kfz-Kennzeichenerkennung

Werkseinfahrt

Moderne Zufahrtskontrolle arbeitet mit Fahrzeugidentifikation, denn Nummernschilder gibt es schon!

Betriebs- und Mitarbeiterfahrzeuge oder Fahrzeuge von registrierten Kunden und Lieferanten werden über das Nummernschild zuverlässig erkannt. Hat das System das Kfz-Kennzeichen identifiziert öffnet sich die Schranke. Pollux protokolliert die Ein- und Ausfahrtszeiten der Fahrzeuge.

Pollux arbeitet zuverlässig und völlig autark, ohne PC, im Sommer wie im Winter, bei Tag und bei Nacht. Sie benötigen keine stromfressende Auswerterechner und aufwendige Kameratechnik. Steuern Sie Ihre Zufahrt per Nummernschilderkennung, mit Pollux und der praktischen Schrankenbalkenkamera!

Ein-/Ausfahrten zu einem Campingplatz

Pollux eignet sich für folgende Anwendungsgebiete bei Schranken bzw. Toren:

  1. Einzelne Schranke für Ein- oder Ausfahrt, die Komponenten sind: eine Schranke, eine Kamera, ein Pollux-Erkennungsgerät
  2. Einzelne Schranke für Ein- und Ausfahrt, die Komponenten sind: eine Schranke, zwei Kameras, ein-Pollux-Erkennungsgerät
  3. Zwei Schranken für benachbarte Ein- und Ausfahrt, die Komponenten sind: zwei Schranken, zwei Kameras, ein Pollux-Erkennungsgerät

Für alle drei Anwendungsfälle liefern wir Pollux-Komplettpakete, samt Kamera, Erkennungsgerät, Verbindungskabel und Montagematerial. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne zu Ihrem speziellen Anwendungsfall.

Pollux-Details

Zwei Pollux 

Pollux zeichnet sich durch folgende Funktionen aus:

  • Schnelle zuverlässige Erkennung
  • Autarke Funktion, es wird kein Rechner oder Software benötigt
  • Zwei unabhängige Ruhezeit-Intervalle
  • Freie-Fahrt-Periode
  • Stellplatzbegrenzung
  • Kurzzeitparker-Funktion
  • Mehrsprachige Webkonsole mit passwortgeschützter Kennzeichen-Eingabe u.Protokollabfrage
  • Klingelfunktion bei wartenden Fahrzeugen
  • Tastereingang für manuelle Öffnung
  • Automatische Kennzeichenbeleuchtung und Lampen-Schaltkontakte
  • Automatische Adaption an die jeweiligen Lichtverhältnisse
  • Geringer Stromverbrauch (<10W)

.. und Einiges mehr!

 Pollux in Schrankengehäuse montiert  

Die Installation des Systems ist recht einfach, da alle Komponenten direkt in die Schranke eingebaut werden. Die Verbindungskabel zwischen Kamera und Pollux sind im Pollux-Komplettpaket enthalten. Kontaktieren Sie uns, gerne beraten wir Sie.

 

Pollux ist die zentrale Einheit, es besitzt alles was für die Kfz-Kennzeichenerkennung und die Steuerung der Schranke bzw. des Tores nötig ist.

Die Maße des Gerätes sind : 196 x 110 x 32 mm³ (ohne Anschlußleitungen). Meist wird es ins Schrankengehäuse montiert. Das Gerät besitzt zwei Buchsen zum Einstecken jeweils eines Verbindungskabel zu einer Kamera.

Außerdem hat das Gerät einen RJ45-Anschluss für das Firmennetzwerk und eine praktische Steckklemme zum Anschließen der Schranken-/Tor-Steuerung.

Im nichtflüchtigen Speicher des Gerätes ist die Freigabeliste (White-List) gespeichert, sie entscheidet ob jemand zum gegebenen Zeitpunkt ein-/ausfahren darf. Das Gerät erkennt automatisch das Kennzeichen und lässt das integrierte Relais für den Öffnungsimpuls kurz anziehen. Eine Triggerung durch Schleifen oder Lichtschranken ist nicht erforderlich, die Erkennung läuft ununterbrochen und reagiert blitzschnell. Ein ständig laufender Rechner ist nicht notwendig.

Pollux besitzt potentialfreie Relais-Ausgänge zum Ansteuern der Schranke bzw. Tor (max.zwei Schranken/Tore). Auf Bedarf kann auch eine Hausklingel angesteuert werden oder Lampen oder eine Rot-Grün-Ampel. Desweiteren ist das Gerät mit einem Münzautomaten oder einem Parkautomaten kombinierbar.

Auf Wunsch liefern wir eine Montageplatte zur Befestigung im Schrankengehäuse an die seitliche Nut (siehe Bild). Mit dieser Montageplatte lässt sich das Gerät mittels zwei M6-Schrauben auf der Innenseite des Schrankengehäuses leicht befestigen. Die Ableitung der Wärme auf das Schrankengehäuse ist dabei optimal.

Robuste Spezialkamera für Schranken- und Tormontage

Bei der Anwendung an  Schranken und Toren empfehlen wir unsere Spezialkamera WASAT. Sie ist speziell für diesen Zweck entwickelt und äußerst robust. Sie besitzt eine innovative Lauflicht-Zeile aus Weißlicht-LED's. Damit ist auch bei Nacht und Nebel eine zuverlässige Nummernschilderkennung gewährleistet.

Die Kamera erzeugt ein Bild mit großer Abbildung des Kennzeichens. Schwach reflektierende und leicht verschmutzte Nummernschilder werden im weißen Licht der LED's auch bei stockdunkler Nacht sicher erkannt. Hier ist Weißlicht dem IR-Licht von Überwachungskameras deutlich im Vorteil. Die kleine LED-Zeile blendet den Fahrer nicht, im Gegenteil er freut sich dass die Anlage schnell und sicher arbeitet.

Das robuste Gehäuse besitzt vier Befestigungslaschen zur Befestigung der Kamera am/über/unter dem Schrankenbalken oder an dem Torblatt. Zur Verbindung mit dem Pollux-Erkennungsgerät ist ein Verbindungskabel (Standard-Länge: 5m/12m) lieferbar. Das Verbindungskabel ist mit schmutz- und wasserdichten SnapIn-Steckverbindern ausgerüstet. Die Installation ist also denkbar einfach.

 Freigabelisten-Editor  

Im Lieferumfang des Gerätes ist die PC-Software PolluxWin enthalten. Mit Hilfe dieser Software kann das Gerät konfiguriert werden. Außerdem können hier die Kennzeichen eingegeben und das Erkennungs-Protokoll abgefragt werden.

Auch ohne PC-Software können Kennzeichen in der sog.Webkonsole des Gerätes eingegeben werden. In diesem Fall wird nur eine Netzwerkverbindung zur Pollux benötigt und ein üblicher Internet-Browser. Die Webkonsole erlaubt außerdem das Erkennungs-Protokoll abzurufen und quasi-live Bilder der Kamera(s) anzusehen.

Freigabeliste: Alle Kennzeichen denen vollautomatisch geöffnet werden soll, können am Arbeitsplatzrechner (PC) komfortabel eingegeben werden. Es stehen umfangreiche Funktionen einer professionellen Zufahrtskontrolle zur Verfügung, wie unbegrenzte, uhrzeit-, wochentags- oder datumsabhängige Freigaben, individuell einstellbar. Abhängig von der Ausbaustufe ist die Freigabeliste für max. 200, 800 oder 2000 Kennzeichen ausgelegt. Auch Ruhezeitsperren sind verfügbar oder erlauben Sie einfach zeitweise allen daherkommenden Fahrzeugen Freie-Fahrt, für einen einstellbaren Zeitraum z.B. nur montags von 8:00 bis 12:00 Uhr.

 Webkonsole mit Kamerabilder  

Webkonsole mit Anzeige der Kamerabilder. Im Screenshot links sind die Bilder von zwei Kameras zu sehen, einmal die Einfahrtskamera und einmal die Ausfahrtskamera.

Natürlich ist es möglich an mehreren Rechnern gleichzeitig die Webkonsole zu öffnen.

Da die Webkonsole auch per Smartphone aufrufbar ist können sowohl die Kamerabilder angesehen als auch Kennzeichen im Smartphone eingegeben werden. Auch eine Möglichkeit zum manuellen Öffnen der Schranke bzw. des Tores ist vorhanden.

Datenschutz-Einstellungen

Flexible Anpassungen

Umfangreiche Einstellungen erlauben es das Gerät für nahezu jeden Kundenwunsch anzupassen, nachfolgend sind einige aufgeführt:

Freie-Fahrt-Funktion: Es ist möglich das Gerät so einzustellen, dass jedem Fahrzeug mit Kennzeichen automatisch geöffnet wird, dies entspricht einer Induktionsschleifen-Funktion allerdings mit Protokollierung des Erkennungsereignisses (Kennzeichen, Fahrtrichtung, Zeitstempel).

Anti-Passback: Wer schon drin ist, kommt nicht mehr rein, wer draußen ist kommt nicht raus!

Stellplatzbegrenzung: Für einzelne Plätze können mehrere Kennzeichen zugeordnet werden, um zu vermeiden dass mehrere Fahrzeuge dieses Platzes gleichzeitig einfahren, kann hier ein Limit eingegeben werden. In diesem Fall öffnet Pollux erst wieder wenn ein anderer des Platzes rausgefahren ist.

Pollux unterstützt darüberhinaus Vorkehrungen zum Datenschutz (links rot eingerahmt), welche häufig bei Werkseinfahrten eingesetzt werden. So ist es möglich, dass das Erkennungsprotokoll grundsätzlich nachts um 0:00 Uhr automatisch gelöscht wird. Auf diese Weise stehen die Protokolldaten für kurze Nachforschungen zwar zur Verfügung, aber es wird wirksam vermieden dass mehrtägige Daten auflaufen und damit Bewegungsprofile erstellt werden können.

Hausglocke

Für den Fall der Fälle

Die Hausglocken-Funktion, falls mal ein unerwarteter Besucher kommt und vor der Schranke wartet. Pollux besitzt einen potentialfreien Kontakt der dann kurz geschlossen wird, wenn ein Fahrzeug vor der Schranke / dem Tor wartet. D.h. es ertönt automatisch die Hausglocke, wenn ein unregistriertes Fahrzeug einfahren will und sich die Schranke (bzw. das Tor) nicht automatisch öffnet. Wartezeit und Impulsdauer sind per PC-Software PolluxWin einstellbar. Die Hausglocken-Funktion kann auch per Software also ganz ohne separate Verkabelung im Windows-Rechner genutzt werden.

Außerdem kann natürlich sowohl per Tastereingang als auch über die Webkonsole oder per PC-Programm PolluxWin die Schranke bzw. das Tor manuell geöffnet werden.

Pollux-Videoausgang

Alles im Blick, alles unter Kontrolle!

In vielen Fällen eine sehr beliebte Funktion ist der Videoausgang an Pollux. Wenn Sie hier einen TV-Monitor (BNC) anschließen, dann können Sie beispielsweise im Pförtnerhaus oder in der Rezeption das Live-Bild der Kameras betrachten, ohne PC und ohne irgendein Programm zu starten.

So haben Sie den Verkehr an der Schranke bzw. am Tor ständig im Blick. Die Anzeige kann unterschiedlich konfiguriert werden, mit nur einem Kamerabild, beide Kamerabilder übereinander oder im zeitlichen Wechsel. Außerdem ist es möglich das Erkennungsprotokoll im Bild einzublenden, auf diese Weise sind die letzten Ein-/Ausfahrten übersichtlich aufgelistet und jederzeit im Blick.

Pollux mit Sicht auf Netzwerkbuchse

Software-Upgrades

Alle Pollux-Modelle werden ständig von uns weiterentwickelt. Zum größten Teil sind die hierbei umgesetzten Erweiterungen Bestandteile des Pollux-Betriebssystems und als Firmware-Upgrades für unsere Kunden auf unserer Webseite verfügbar.

Pollux ist in unterschiedlichen Ausbaustufen erhältlich. Dabei variiert die Größe der Freigabeliste (Anzahl registrierbarer Kennzeichen: max.200/800/4000) und die Anzahl der überwachten Fahrtrichtungen (eine oder zwei Kameras). Daneben lässt sich eine variable Anzahl von Ländermatrizen ins Gerät einbauen.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Detail-Informationen zu Pollux benötigen. Gerne beraten wir Sie bezüglich Ihrer Anwendung.

Empfohlene Kamera-Position

Auto vor Schranke

Wer hat die beste Sicht auf das Nummernschild:

  1. die Kamera am Schrankengehäuse?
  2. die Kamera in einer abgesetzten Säule?
  3. die Kamera direkt am Schrankenbalken?

zu 1.: Die Kamera am Schrankengehäuse hat einen extrem schlechten Sichtwinkel auf das Nummernschild. Bei schräg stehenden Fahrzeugen und/oder abgeknickten Nummernschildern wird es gar unmöglich das Kennzeichen komplett zu erkennen. Die emporstehende Schrift auf den meisten Nummernschildern erschwert die Erkennung zusätzlich.

zu 2.: Bei der Säulenkamera weiter hinter der Schranke ist der Sichtwinkel deutlich besser, allerdings wird dies mit einem größeren Abstand erkauft. Der größere Abstand ist insbesondere in der Nacht problematisch. Zur Aufhellung des Kennzeichens bei Nacht und eingeschalteten Scheinwerfern muss IR-Licht eingesetzt werden, denn Weißlicht würde den Fahrer blenden.

zu 3.: Einleuchtend, dass die Position direkt am Schrankenbalken die beste Erkennung ermöglicht, bei Tag und Nacht!

 

Empfehlung bei Schranken: Montieren Sie die Kamera am Balken!

Soll eine oder mehrere Schranken mit einer Nummernschilderkennung ausgerüstet werden, dann empfehlen wir in jedem Fall unsere Schrankenbalken-Montage abgesetzten an Mast, in Säulen oder Hauswand befestigten Kameras vorzuziehen.

Rundbalken

Warum ist eine abgesetzte Wand-/Mast-/Säulenkamera zur Nummernschilderkennung weniger gut geeignet als die Schrankenbalkenkamera:

  • Wegen oben skizzierter Problematik bezüglich perspektivischer Verzerrung, wenn die Kamera das Kennzeichen von der Seite sieht
  • Mit zunehmender Distanz nehmen auch die Störungen aufgrund der dazwischenliegenden Luftschicht zu, mit all den Begleiterscheinungen, wie Regen, Schneefall, Nebel, schräg einfallendes Lampenlicht, etc.
  • Mit einer guten Kamera kann dies zwar für eine Erkennung bei Tag ausgeglichen werden, aber nicht bei Nacht!
  • Bei Nacht und eingeschalteten Scheinwerfern bringt jeder Entfernungsmeter mehr und mehr Schwierigkeiten
  • Um gegen die eingeschalteten Scheinwerfer "anzukämpfen" wird üblicherweise ein Infrarotstrahler eingesetzt, weil er in großem Abstand zum Fahrzeug im Gegensatz zu sichtbarem Licht den Fahrer nicht blendet
  • Infrarotlicht sorgt zwar für ein helles Nacht-Bild, verschmutzte Kennzeichen sind aber im Infrarotlicht nicht ausreichend kontrastreich abgebildet
  • Damit sich Personen nicht ins Kamerabild stellen können, muss die Kamera in großer Höhe angebracht werden, dies verschlechtert die Erkennung, wg. schräg abgebildeten Buchstaben und evtl. überstehender Fahrzeugteile
  • Der Verkabelungsaufwand einer abgesetzten Kamera ist erheblich größer
  • Zwei Kameras, je eine pro Fahrtrichtung, bedeutet doppelten Installationsaufwand
Kamera scannt Kennzeichen

All diese Probleme gibt es bei unserer Schrankenbalkenmontage nicht! Die Kamera befindet sich nur wenige Meter vor dem Kennzeichen und erhält dadurch eine große Abbildung vom Kennzeichen. Selbst bei einem stark verschmutzten Nummernschild ist die Erkennung noch möglich.

Außerdem ist bei der Schrankenbalkenmontage ausgeschlossen, daß ein Gegenstand oder eine Person den Blick auf das Kennzeichen versperrt.

Selbst wenn der Wind den Schrankenbalken und somit die Kamera in Schwingung versetzt entstehen dadurch keine verwackelten Bilder. Der Balken wackelt manchmal lediglich etwas hin- und her, das ist kein Problem für die Kamera. Die Belichtungszeit in der Kamera ist mit wenigen Millisekunden so kurz, dass derart langsame Schwingungen die Bildqualität und die Abbildung des Kennzeichens praktisch nicht beeinträchtigt. Starke Balkenbewegungen führen eher zum Brechen des Balkens als dass die Nummernschilderkennung darunter leidet.

Es gibt Anwendungen, wo es aus rein mechanischen Gründen kaum geht, die Kamera an den Schrankenbalken zu montieren. Beispielsweise ist es bei Knickschranken (in Parkhäusern anzutreffen) eher schwierig. In diesen Fällen wird das Videosignal einer Mast-/Wandkamera zur Pollux geführt.

Unsere Innovation ist beim deutschen Patentamt (DE202009017623.1) gebrauchsmusterrechtlich geschützt und darf nicht ohne unsere Zustimmung nachgebaut werden.

Flügeltor

Anwendung bei Toren

Auch bei Toren empfehlen wir unsere Spezial-Kamera in WASAT direkt an das Torblatt zu montieren. Die weitere Installation bei einem Tor hängt von der Art und Typ des Tores ab. Für Schiebetore empfehlen wir ein spezielles Wendeleitungssystem. Fragen Sie bei uns nach, wir nennen Ihnen gerne Details dazu.

Hinnweis: Sichtbares Licht (Weißlicht) eignet sich besser zur Erkennung von Nummernschildern als Infrarotlicht. Insbesondere ältere Nummernschilder ohne hochreflektierenden Hintergrund und schmutzige Nummernschilder (was die Regel ist) sind bei Infrarotlicht deutlich im Nachteil.


Parkplatz-Abrechnung im Pollux-System

PolluxKassa PC-Software 

Die einfachste Art mit Pollux einen Stellplatz abzurechnen ist mit Hilfe der Assistenz-Software PolluxKassa. Im Fall eines Parkplatzes werden allen Fahrzeugen (mit Kennzeichen) an der Einfahrt geöffnet, d.h. Pollux ist so konfiguriert, dass die Einfahrtsschranke allen Fahrzeugen öffnet und das Kennzeichen mit Einfahrtszeitpunkt im Protokoll abspeichert. Später bevor der Gast ausfahren möchte geht er zur Rezeption und bezahlt seinen Parkplatz entsprechend der Parkdauer.

Bei der Abrechnung ist dem Rezeptions-Mitarbeiter PolluxKassa behilflich. Die Software listet alle Kennzeichen auf, bei Anklicken berechnet es die Parkgebühr. Bei Klick auf den Bezahlt-Knopf sendet die PC-Software der Pollux einen Freigabeeintrag für eine zusätzliche Karenzzeit, damit der Gast bequem ausfahren kann.

Mit PolluxKassa kann auch die Parkdauer bei der Bezahlung verlängert werden, z.B. um eine Stunde, wenn der Gast in einer Stunde ausfahren möchte und dann aber keine Zeit mehr hat an die Rezeption zu gehen.

PolluxKassa ist ein nützliches Assistenzprogramm zum vereinfachten Abrechnen von Stellplätzen, es hat keine Kassenschnittstelle.

Zusätzlich können natürlich Dauermieter oder Mitarbeiter-Fahrzeuge oder VIP-Gäste direkt in Pollux dauerhaft oder termingebunden registriert werden.

Pollux mit Münzautomat Sheratan

Sheratan: Pollux kombiniert mit einem Münzautomaten

Preiswerte Realisierung eines automatisierten Park-/Stellplatzes

  • Zwei Zahlungsmodis: Vorauszahlung oder Nachhineinzahlung
  • Buchung im Voraus per PC-Software möglich

In kurzen Worten:

  • Vorfahren
  • Münzen einwerfen
  • Schranke öffnet automatisch

Gäste können am Münzautomaten vor der Schranke eine Zufahrtsberechtigung z.B. von eintägiger Dauer lösen. Beim erstmaligen Anfahren an die Schranke wird das Nummernschild gelesen und der Münzautomat freigeschaltet. Ist der gewünschte Betrag bezahlt, öffnet sich die Schranke automatisch.

Innerhalb des bezahlten Zeitraumes wird die Schranke für das registrierte Kfz-Kennzeichen vollautomatisch geöffnet, mehrfache Zu- und Abfahrten sind möglich. Zusätzlich können am vernetzten Arbeitsplatzrechner die Kfz-Kennzeichen von Dauermietern oder Eigenfahrzeuge je nach Erfordernis für unbegrenzte oder begrenzte Zufahrt ins System eingegeben werden.

Automat im Pollux-System

High-End-Kassenautomat mit Pollux

Realisierung eines automatisierten Park-/Stellplatzes mit umfangreichen Automatenfunktionen

  • Zwei Zahlungsmodis: Vorauszahlung oder Nachhineinzahlung
  • Aufenthaltsverlängerung
  • Wechselgeldrückgabe
  • Quittungsausdruck
  • Umfangreiches Servicemenü
  • Beliebiger Standort des Automaten
  • Buchung im Voraus möglich (auch am Automaten)
  • Identifikation durch einfache Eingabe des Nummernschildes
  • Notöffnungscodes

Einfachste Bedienung durch Grafik-Display

  • Kinderleichte Handhabung
  • Hintergrundbeleuchtetes Display
  • Zweisprachiges Eingabemenü
  • Fehlertolerante Bedienerführung

Übernachtungsgäste können am Kassenautomat eine Zufahrtsberechtigung von ein bis mehrtägiger Dauer lösen. Bevor der Gast zum ersten Mal einfahren kann, muß er am Kassenautomaten sein Nummernschild eingeben und die Parkdauer bezahlen. Nach ordnungsgemäßer Zahlung wird die Schranke automatisch geöffnet, sobald er vorfährt. Auf dem Quittungsausdruck steht das Nummernschild, die Freigabedauer und der Bezahlzeitpunkt.

Der Standort des Kassenautomaten ist frei wählbar, er muss nicht neben der Schranke stehen.


 Videoclips zur Schrankenöffnung mit Pollux

neue pollux video neue pollux oeffnet bei nacht video

Erfahrungsberichte zum Pollux-System

Zwei Campingplatzbetreiber berichten über Ihre Erfahrungen mit dem Pollux-System, hier lesen Sie mehr!


Technische Daten

Pollux ist für Schutzkleinspannung ausgelegt und kommt mit einer Leistungsaufnahme von etwa 6-8W zurecht (abh.von angeschl.Kamera). Ein geeignetes Netzteil ist im Lieferumfang enthalten. Pollux ist zur Montage in Innenräumen ausgelegt und besitzt ein robustes Aluminiumgehäuse mit integrierten Montageschienen. Die Maße sind 120 x 180 x 32 mm (B x L x H) ohne Steckverbinder. Gewicht ca. 0,6kg.

Benötigen Sie mehr technische Informationen und das Handbuch zum Gerät, dann kontaktieren Sie uns. Gerne beraten wir Sie auch bezüglich Kamerawahl und geeigneter Kamera-Positionierung.


Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist das Gerät im Aluminiumgehäuse und die Bediener-PC-Software PolluxWin. Auf Wunsch liefern wir auch die Kameras für Ihren Einsatz mitsamt Objektiv, etwaigem Wetterschutzgehäuse und Masthalter dazu.

Die Pollux-Komplettpakete enthalten das Erkennungsgerät, die Kamera(s), Verbindungskabel und Montagematerial. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne zu Ihrem speziellen Anwendungsfall.


Zusatz-PC-Software

Unsere PC-Software PolluxWin ist im Lieferumfang der Pollux enthalten und kostet nicht extra. Die PC-Software PolluxGate, PolluxNet, PolluxBackup, PolluxKassa, etc. sind demgegenüber nicht kostenlos enthalten sondern werden separat berechnet.

Nach Zahlung des Preises ist die Software unbegrenzt nutzbar, es fallen keine weiteren Kosten mehr an.

Allerdings sind diese PC-Programme kopiergeschützt. Der Kopierschutz ist mit einer Lizenzdatei verknüpft, diese schaltet wichtige Funktionen der Software frei sobald eine funktionstüchtige Verbindung zum Pollux-Gerät besteht.

PolluxWin ist das Bedienprogramm zum Konfigurieren und Installieren des Erkennungsgerätes.

PolluxGate ist ein einfaches Windows-Taskleisten-Tool zur Eingabe der Kennzeichen und zum schnellen unkomplizierten Öffnen der Schranke / des Tores per Mausklick. Außerdem besitzt PolluxGate eine praktische Klingelfunktion.

PolluxNet ist ein PC-Programm mit dem sich mehrere Pollux-Geräte im Netzwerk leicht bedienen lassen, ohne dass die IP-Adresse jedesmal umgestellt werden muss. PolluxNet besitzt ebenso wie PolluxGate die begehrte Klingelfunktion.

PolluxBackup dient dem automatisierten Speichern der Pollux-Protokolle in eine frei definierte Backup-Datei.

Empfehlung: Wenn Sie als Anwender immer die neueste Geräte-Firmware und aktuelle PC-Software nutzen möchten, dann empfehlen wir unseren Upgrade-Service. Hier ist für eine kleine Jahrespauschale ein Zugriff per Webseiten-Login auf unseren Downloadbereich stets für 12 Monate verfügbar. Es können die neuesten Upgrades und Datenblätter zu beliebiger Tageszeit heruntergeladen werden.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)