Smarte Kennzeichenerkennung mit Castor

Castor: Autarke Nummernschilderkennung im Netzwerk, die innovative Lösung!


Anwendungsbeispiele

  • Nummernschild-Erkennung zur Automatisierung einer Fahrzeug-Abfertigungsanlage (Beispiel: Fahrzeugwaage)

  • Kfz-Kennzeichenerkennung zur Steuerung eines Werkstores

Mehr zu den einzelnen Anwendungsbeispielen:

Castor - Kennzeichenerkennung 

Nummernschilderkennung zur Automatisierung einer Fahrzeug-Abfertigungsanlage

Mit Castor automatisieren Sie Anlagenteile besonders effektiv. Sie benötigen keinerlei Rechnerperformance, das Erkennungsgerät übernimmt die komplette Fahrzeug-Identifikation durch Nummernschilderkennung.

Im Prinzip ist es relativ einfach: Sie positionieren eine geeignete IP-Kamera, so dass sie die zu erkennenden Nummernschilder gut abbildet. Verbinden die IP-Kamera mit Ihrem Firmennetzwerk, übliche CAT-5(-6/-7) Verdrahtung. Außerdem schalten Sie das Erkennungsmodul Castor ins Netzwerk und konfigurieren das Gerät entsprechend (IP-Adresse der Kamera, Kameratyp, etc.).

Nach durchgeführter Konfiguration des Gerätes und der Kamera analysiert Castor kontinuierlich das Kamerabild selbsttätig und berechnet das Kennzeichen als ASCII-Code. Dieses Erkennungsergebnis kann nun per Messagefunktion an das übergeordnete Host-System übertragen werden oder die Host-Software fragt zyklisch das Ergebnis per TCP-Clientabfrage ab.

Castor untersucht als Netzwerk-Client vollautomatisch und fortlaufend das Bild der Netzwerkkamera auf Vorhandensein eines Kfz-Kennzeichens. Das erkannte Kennzeichen wird mit Datum und Uhrzeit abgespeichert. Zusätzlich kann abhängig von der integrierten Freigabeliste ein potentialfreier Relais-Kontakt geschaltet werden.  Durch die Abfrage des Bildes über das Netzwerk hält sich der Installationsaufwand in kleinem Rahmen. Sie schalten Castor einfach ins Netzwerk, die Einstellungen der Kamera und des Erkennungsgerätes müssen an die Situation vorort angepasst werden.

Nummernschilderkennung an einer Fahrzeugwaage

Praktisches Beispiel: Fahrzeugwaage

Automatisieren Sie die Lkw-Abfertigung an Ihrer Fahrzeugwaage mit Castor, dem netzwerkfähigen standalone Erkennungsmodul. Das Modul wird über das Netzwerk von der übergeordneten Lieferscheinerfassungssoftware zyklisch abgefragt und liefert das Erkennungsergebnis. Die Einbindung in die System-Software ist einfach. Wir liefern hierzu umfangreiche Infos und einen praktischen Simulator mit dem der Software-Entwickler jederzeit seine Software auf "Herz und Nieren" testen kann.

Castor analysiert auch Bilder hochauflösender Kameras.

Castor ist in der Lage innerhalb eines Sekundenbruchteils das Bild komplett auszuwerten.

Werkstor

Praktisches Beispiel: Werkstor

Das Bild links zeigt ein Tor (und eine Schranke), welche per Nummernschilderkennung gesteuert werden. Das Tor wird automatisch geöffnet sobald ein berechtigtes Fahrzeug vor der installierten Kamera auftaucht.

Die Zufahrtsstraße vor dem Schiebetor wird per IP-Kamera überwacht.

Das Bild der Kamera wird im Castor-Erkennungsgerät analysiert. Ist das Kennzeichen in der Freigabeliste enthalten und besitzt es eine Zufahrtsberechtigung für den aktuellen Zeitpunkt dann wird das Schiebetor vollautomatisch geöffnet. Hierzu muss lediglich das Erkennungsgerät im Netzwerk eingebunden werden und der potentialfreie Öffnerkontakt mit der Torelektrik verbunden werden.

 Kamerabild in Webkonsole

Webkonsole

Wie Pollux verfügt auch Castor über eine praktische Webkonsole in sechs Sprachen. Hier kann das Kamerabild angesehen und verschiedene Einstellungen vorgenommen werden. So ist es möglich einen Passwortschutz für Protokoll und Freigabeliste einzurichten.

Daneben verfügt das Gerät über die Möglichkeit einen rechteckigen Bildbereich herauszuvergrößern und diesen Teil des Bildes mit verbesserter Auflösung den Nummernschilderkennungs-Algorithmen zuzuführen. Mit dieser Vorschaltlupe können somit auch klein aufgelöste Kennzeichen in einem Bild mit der kompletten Lkw-Front zuverlässig erkannt werden.

Castor scannt das Bild der Netzwerkkamera und sucht als Region-Of-Interest den örtlichen Bereich des Kennzeichens. Gedrehte Kennzeichen, etwa bei schräg stehenden Kraftfahrzeugen oder bei ungleichmäßiger Beladung, werden bis zu +/-30° toleriert. Ebenso verarbeitet das System Kennzeichen, welche aus einer bis zu 30° schrägen Blickrichtung aufgenommen wurden.

Die Einhaltung nationaler Normen wird anhand der Zeichenabstände, Zeichenfolge und Schriftart überprüft. Ergebnis der Neuro-Dekodierung ist der ASCII-Zeichenstring des Kennzeichens mit der semantischen Bedeutung der Zeichen (Stadt/Landkreis, normal-Kfz, Behörden-Kfz ...)


Technische Daten

Castor ist für Schutzkleinspannung ausgelegt und kommt mit einer Leistungsaufnahme von nur 5W zurecht. Ein geeignetes Netzteil ist im Lieferumfang enthalten. Castor ist zur Montage in Innenräumen ausgelegt und besitzt ein robustes Aluminiumgehäuse mit integrierten Montageschienen. Die Maße sind 120 x 180 x 32 mm (B x L x H) ohne Steckverbinder. Gewicht ca. 0,6kg.

Benötigen Sie mehr technische Informationen und das Handbuch zum Gerät, dann kontaktieren Sie uns. Gerne beraten wir Sie auch bezüglich Kamerawahl und geeigneter Kamera-Positionierung.


Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist das Gerät im Aluminiumgehäuse. Auf Wunsch liefern wir auch die geeignete Netzwerkkamera für Ihren Einsatz mitsamt Objektiv, Wetterschutzgehäuse und Masthalter dazu.


 3 Jahre Garantie

3-Jahre Garantie 

Über die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren geben wir auf unser Erkennungsgerät Castor volle drei Jahre Funktionsgarantie.

Auf Wunsch und kleinem Aufpreis kann diese Garantiezeit auf 5 Jahre ausgebaut werden. Fragen Sie nach!

Bitte beachten Sie: Die Garantie entfällt bei Öffnen des Gerätes, bei Fremd-Wartung, bei Fremd-Reparatur, unsachgemäßer Bedienung oder Montage und Schäden durch Fremdeinwirkung. Achten Sie außerdem auf unsere Empfehlungen hier auf dieser Webseite bzw. in unserer Korrespondenz.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.67 (3 Votes)