Zum Thema: Nummernschilderkennung im Allgemeinen

Ist Kfz-Kennzeichen-Erkennung im Vergleich zu Transponder-Lösungen nicht viel unsicherer?

Jede Technologie hat Stärken und Schwächen. Natürlich gibt es keine 100%-ige Erkennungsquote, auch die Transponder-Technik schafft das nicht. Der große Vorteil der Nummernschilderkennung ist die Tatsache, dass es den Informationsträger schon gibt und nicht für viel Geld gekauft, ausgehändigt und installiert werden muss. Jedes Fahrzeug hat ein unverwechselbares Kennzeichen, egal aus welchem Land und unabhängig von der Fahrzeug-Marke, ein BMW, ein Renault, ebenso wie ein Lada-Niva! - D.h. ohne laufende Kosten für einen Informationsträger können Sie jedes Fahrzeug, egal woher es kommt, sofort handhaben und in Ihrem System verarbeiten.

Ein weiterer Vorteil der Nummernschilderkennung wird häufig unterschätzt, ein unlesbares Nummernschild wird von uns Menschen ohne jegliches Hilfsmittel sofort als solches erkannt. Kurz gesagt: "Was Du siehst ist was Du hast!". Viele andere "high-tech"-Informationsträger können das nicht bieten, funktionsuntüchtige Medien erkennen Sie erst, wenn sie nicht mehr arbeiten und dann ist häufig guter Rat teuer!

Überall wo eine Fahrzeug-Identifikation erforderlich ist, ist die Nummernschilderkennung erste Wahl.


Funktioniert ihr System auch, wenn die Sonne die Kamera blendet (direkte Sonneneinstrahlung)?

Wenn die Sonne sehr tief steht, dann kann es passieren, dass sie direkt in die Kamera leuchtet und die Kamera blendet (Stichwort: Blooming bei Digitalfotografie). Bei Anwendung unserer Schrankenbalkenkamera verdeckt jedoch das ankommende Fahrzeug die Sonne, daher ist die Blendwirkung ist in diesem Moment weg. Jedoch kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass über die Motorhaube des Fahrzeugs ein Lichtreflex entsteht der in einer ungünstigen Fahrzeugposition die Kamera auch leicht blendet. Meist ist der Blendfleck (senkrechter Strich) in solchen Fällen aber nur kurz und nicht im Bereich des Nummernschildes, wenn doch, dann kann es passieren, dass das Kennzeichen verspätet oder gar nicht korrekt erkannt wird. Hierzu müssen jedoch mehrere ungünstige Fälle, wie geschildert, aufeinander treffen. Moderne Kameras besitzen umfangreiche Regelalgorithmen, um die unterschiedlichen Lichtintensitäten im Tagesablauf auszuregeln, sodass störende Blendwirkungen selten sind.


Wie sieht es aus mit Datenschutz bei Ihren Produkten?

Unsere Produkte zur Kfz-Kennzeichenerkennung und Gesichtserkennung werden zur zivilen Nutzung für unsere Kunden entwickelt. Sie dienen zur Sicherung des Privateigentums und zur Lösung von Aufgaben in der industriellen Automatisierung.

Unsere Pollux- und Castor-Erkennungsgeräte besitzen Funktionen FÜR den Datenschutz, beispielsweise abschaltbares Protokoll. In den Geräten müssen keine Personendaten (Name, etc.) eingegeben werden, schließlich soll nur eine Tür oder eine Schranke / ein Tor angesteuert werden um sie beispielsweise für berechtigte Personen bzw. Fahrzeuge zu öffnen.

Im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist geregelt, dass personenbezogene Daten nach Abwicklung des Auftrags (Besuch, Dienstleistung, etc.) gelöscht werden müssen, dies betrifft insbesondere die in der Freigabeliste und dem Protokoll gespeicherten Daten. Pollux- und Castor löschen die Protokolleinträge automatisch, entweder zyklisch um 0:00Uhr (falls Funktion aktiviert ist) oder nach Abreise des Gastes/Besuchers (Ausfahrt notwendig), spätestens jedoch wenn das Protokoll neu gefüllt wurde (Ringspeicher). Freigabeeinträge werden ebenso automatisch gelöscht, wenn der Eintrag zeitlich begrenzt wurde und die entsprechende Einstellung aktiviert ist (Normalfall/Werkseinstellung: aktiv). Es sind also für die Einhaltung der neuen Verordnung keine Änderungen am Gerät notwendig, lediglich die automatische Löschung der abgelaufenen Freigabeeinträge sollte überprüft werden.

Unsere Produkte enthalten keinerlei versteckten Funktionen zum Weiterleiten von Daten an irgend jemanden, da sind wir natürlich mit eingeschlossen. Auf eine eingebaute Remote-Funktion zur Fernwartung wird bewusst verzichtet. Aufgrund des proprietären Betriebssystems (kein Linux, kein Windows, etc.) ist es ausgeschlossen, dass eine Schadsoftware eingeschleust werden kann, da es hierfür geeignete Einfallstore erst gar nicht gibt. Details des inneren Aufbaus der Produkte sind ein gut gehütetes Firmengeheimnis.


Gibt es irgendwelche Nachfolgekosten oder laufende Kosten nach Anschaffung der Nummernschilderkennung?

Wenn Sie sich für unsere Nummernschilderkennung entscheiden und sich eines unserer Produkte anschaffen für Ihren Betrieb, dann entstehen nach den Anschaffungskosten keine automatischen Nachfolgekosten. Nummernschilder müssen nicht gekauft werden, die sind im Rahmen der Straßenverkehrsordnung schon vorhanden. Das System erkennt alle europäischen Kfz-Kennzeichen und einige von afrikanischen und asiatischen Ländern außerdem. Einzig einen jährlichen Upgrade-Service für wenig Geld empfehlen wir, um immer die aktuellste Software von unserer Webseite herunterladen zu können. Das ist aber nicht Pflicht, entscheiden Sie selbst!


Wie gut ist Ihre Nummernschilderkennung gewappnet gegenüber Wettereinflüssen wie Regen oder Schnee?

Erschwerte Bedingungen und Störeinflüsse gibt es zuhauf. Es gibt Regen, Schnee, Nebel, verschmutzte Nummernschilder, Nacht und blendende Scheinwerfer, starke Sonneneinstrahlung, Blendwirkung (siehe oben), etc. Eine zuverlässige Nummernschilderkennung muss mit diesen Störeinflüssen in großem Maß zurecht kommen, ohne dass ein Mensch eingreifen muss. Viel hängt von der Position der Kamera ab, einiges von der Leistungsfähigkeit der Bildverarbeitungsalgorithmen. Letztlich muss aber das Nummernschild grundsätzlich lesbar sein, d.h. grobe Verschmutzung mit Verstümmelung einzelner Zeichen oder teilweise Abdeckung durch vorstehende Fahrzeugteile muss ausgeschlossen werden können.

Extremer Schneefall  Unsere Nummernschilderkennung hat umfangreiche Algorithmen zur Kontrastverstärkung des Kennzeichen-Bereiches. Daher haben wir wenig Probleme mit Wettereinflüssen oder schlechten Beleuchtungsverhältnissen, das ist sicher eine große Stärke unserer Software. Die erzielbare Trefferquote der Erkennung steht und fällt jedoch mit der Positionierung der Kamera. Bei optimaler Planung und Umsetzung ist eine Trefferquote nahe 100% erreichbar.

Welche Kameratypen eignen sich für eine Nummernschilderkennung?

Aufgrund der ausgeklügelten Erkennungsalgorithmen sind wir nicht auf einzelne Kameratypen festgelegt. Grundsätzlich lässt sich unsere Nummernschilderkennung mit jeder handelsüblichen Kamera kombinieren. Das hat große Vorteile, denn Kameras wurden und werden ständig weiterentwickelt. In den vergangenen zehn Jahren haben sich Kameras derart rasant weiterentwickelt, binnen weniger Monate ist bereits das Nachfolgemodell erhältlich mit verbesserten Eigenschaften. Sie haben also die Möglichkeit die beste Kameratechnik, welche gerade verfügbar ist, für Ihre Kennzeichenerkennungs-Anwendung einzusetzen.

Dabei sind wir nicht auf spezielle IR-Kameras angewiesen, um auch bei Nacht und eingeschalteten Scheinwerfern eine zuverlässige Erkennung zu erreichen. Wie Sie weiter unten erfahren ist nämlich IR-Licht nicht so gut geeignet zur Nummernschilderkennung wie sichtbares weißes Licht.

Ein weiterer Vorteil, sollte die Kamera mal den Geist aufgeben, dann ersetzen Sie diese einfach durch ein neues Fabrikat und Ihr System ist wieder betriebsbereit.

Auf Wunsch senden wir Ihnen eine Liste der derzeit unterstützten Kameratypen.


Welcher Kamera-Standort ist der Beste?

Grundsätzlich ist der beste Kamerastandort immer in Fahrtrichtung nicht zu weit vor dem Nummernschild.

Auto Vor Schranke 

Die Vorteile liegen auf der Hand: keine perspektivische Verzerrung durch schräge Sicht auf die einzelnen Zeichen, keine Verdeckung des Nummernschilds durch Personen oder Gegenstände, eine große Abbildung der einzelnen Zeichen des Nummernschildes, kein Problem bei Regen und unkritisch selbst bei starkem Schneefall.

Nun ist dieser Standort jedoch meist nicht möglich, da mitten auf der Fahrbahn eine Kamera umgefahren wird.

Außer die Kamera sitzt an einem Tor oder direkt am Schrankenbalken. In diesem Fall ist diese Position jeder anderen vorzuziehen, denn am Ende zählt was funktioniert. Das ist der Grund warum wir eine Spezialkamera für diese Anwendungen entwickelt haben und anbieten. Mehr dazu lesen Sie unter Pollux und bei der Spezialkamera WASAT.

Falls keine Schranke und kein Torblatt zur Verfügung steht, dann muss man meist neben die Fahrbahn ausweichen. Hier gilt, je weiter weg desto größer wird der Erkennungsbereich. Erstens aus rein optischen Gründen, weil die Buchstabengröße in Pixel gemessen weniger variiert pro Entfernungsmeter. Zweitens auch deshalb weil das Nummernschild während der Anfahrt in Richtung Kamera quer über das Bild wandert und irgendwann wieder aus dem Bild verschwindet. Zuviel Abstand bringt aber wiederum andere Probleme mit sich, wie Störeinflüsse in der Luftschicht (Regen, Schnee), Blendwirkung der Scheinwerfer bei Nacht, etc. Daher ist hinsichtlich Entfernung bei etwa 40m Schluss, von seltenen Ausnahmen mal abgesehen.

Kurz gesagt, der Winkel zwischen Fahrtrichtung und Kamerasicht sollte nicht größer als 30° sein. Wird ein langer Arbeitsbereich benötigt, dann ist eine größere Entfernung zwischen Kamera und Kennzeichen erforderlich.

Die Geometrie vorort bestimmt welche Kameraposition sinnvoll ist und welcher Kameratyp (Pixel-Auflösung, Objektiv-Brennweite) geeignet ist. Gerne beraten wir Sie!


Was ist gemeint mit perspektivischer Verzerrung? Was ist Fahrtrichtungskorrektur?

Die "Fahrtrichtungskorrektur" bezieht sich nicht auf die 180°-Einteilung, "Ein- oder Ausfahrt". Jedes Fahrzeug hat eine Fahrtrichtung und die stimmt meist nicht mit der Sichtrichtung der Kamera überein. Der Winkel dazwischen erzeugt eine perspektivische Verzerrung. Diese Verzerrung kann mit der "Fahrtrichtungskorrektur" (nur HinnNprServer) teilweise kompensiert werden.

Perspektivische Verzerrung 

In beigefügter Abbildung, ein Screenshot unseres Simulations-Programms, geben wir Ihnen einen Einblick in die Funktionsweise unserer Kennzeichenerkennung. Links oben sehen Sie das Bild einer Kamera und rechts daneben bzw. darunter die Zwischenergebnisse der Algorithmen der Kennzeichenerkennung. Unten rechts ist das Endergebnis der Kennzeichenerkennung eingeblendet. Groß in der Mitte sind die aus dem Bild entnommenen Zeichen des Nummernschildes zu sehen, so wie sie die Bildverarbeitung aus dem Bild separieren konnte. Direkt darunter etwas kleiner die zugehörigen Ergebnisse des neuronalen Netzes (KI), welche diese Zeichenbilder in ASCII-Zeichen umwandelt. Grün hinterlegt sieht man die Trefferquote mit der das neuronale Netz das Zeichen erkennen konnte (255 = 100% Sicherheit).

Mit perspektivischer Verzerrung ist u.a. das Kippen der Buchstaben gemeint, am Besten zu sehen am "F", das etwas nach links umzufallen scheint. Dieses Kippen kommt dadurch zustande, dass die Kamera leicht außerhalb der Fahrtrichtung auf das Nummernschild schaut. Je größer dieser "Sichtwinkel" zwischen Fahrtrichtung und Sichtrichtung der Kamera ist, desto größer kippen die Buchstaben um. Eine zusätzliche Verkürzung der Buchstaben in y-Richtung kommt durch die Sicht von oben zustande, Kamera schaut etwa in einer Höhe von 4m auf die Fahrbahn herunter. Diese Verkürzung ist zwar weniger kritisch, sie verstärkt jedoch das Kippen noch.

Diese perspektivische Verzerrung stört natürlich die Stabilität und Zuverlässigkeit der Kennzeichenerkennung, je größer die schiefe Sicht (also der Sichtwinkel) desto schlechter wird die Trefferquote der einzelnen Zeichen und somit die Erkennung des kompletten Nummernschildes. Besonders dramatisch reduziert sich die Erkennungsquote bei Winkeln über 30°, daher sollte auf eine möglichst gerade Sicht auf das Nummernschild großer Wert gelegt werden.

Bei der Anwendung zum automatischen Öffnen von Schranken und Toren ist eine extrem hohe Zuverlässigkeit gefordert, daher empfehlen wir die Kamera möglichst in Fahrtrichtung zu montieren. Unser Pollux-System mit der Schrankenbalkenkamera bietet hierfür die besten Voraussetzungen. Sehen Sie hierzu auch die Antwort auf die Frage oben bezgl. Kamerastandort.


Wie gut arbeitet die Erkennung bei Nacht und eingeschalteten Scheinwerfern?

Die Erkennung der Kennzeichen bei Nacht und eingeschalteten Scheinwerfern steht und fällt mit der Ausleuchtung des Kennzeichens, der Qualität der eingesetzten Kamera, sowie der vorgenommenen Einstellungen an der Kamera. Am Einfachsten hat es der Anwender bei Einsatz unseres Pollux-Systems und der Spezialkamera Wasat, denn hier regelt das Erkennungsgerät automatisch die in der Kamera eingebaute LED-Kennzeichenbeleuchtung, weitere Maßnahmen sind nicht erforderlich. Sehen Sie auch hierzu das Video weiter unten auf dieser Seite.

Scheinwerfer stören Erkennung 

In beigefügter Abbildung, ein Screenshot unseres Simulations-Programms, geben wir Ihnen einen Einblick in die Funktionsweise unserer Kennzeichenerkennung. Links oben sehen Sie das Bild einer Kamera und rechts daneben bzw. darunter die Zwischenergebnisse der Algorithmen der Kennzeichenerkennung. Unten rechts ist das Endergebnis der Kennzeichenerkennung eingeblendet. Groß in der Mitte sind die aus dem Bild entnommenen Zeichen des Nummernschildes zu sehen, so wie sie die Bildverarbeitung aus dem Bild separieren konnte. Direkt darunter etwas kleiner die zugehörigen Ergebnisse des neuronalen Netzes (KI), welche diese Zeichenbilder in ASCII-Zeichen umwandelt. Grün hinterlegt sieht man die Trefferquote mit der das neuronale Netz das Zeichen erkennen konnte (255 = 100% Sicherheit).

In diesem Beispiel wurde eine Kamera ohne interne IR-Strahler an der Fahrbahnseite einige Meter hinter die Schranke an einem kurzen Mast befestigt. Sie schaut unter dem Schrankenbalken schräg auf die Fahrzeugfront. Der rechte Scheinwerfer des Lkws leuchtet genau in die Kameralinse und es erscheint im Bild eine starke Blendwirkung mit deutlicher Überbelichtung der Bereiche um den Scheinwerfer. In manchen Kameras entsteht darüberhinaus noch ein senkrechter weißer Strich (Blooming).

Trotz starker Blendwirkung kann die Kfz-Kennzeichenerkennung das Kennzeichen einwandfrei erkennen. Zuträglich in dieser Anwendung hierfür ist eine diffuse Beleuchtung durch Deckenlampen, welche von oben auf die Fahrbahnoberfläche leuchten und die Szene vor dem Fahrzeug samt Nummernschild etwas ausleuchten.

Wir bevorzugen diffuses weißes Licht zur Ausleuchtung der Szene an der Fahrzeugfront. IR-Licht ist demgegenüber nicht so gut geeignet, weil es aufgrund der schlechteren Reflexionseigenschaften von Schmutz zu verstümmelten Zeichen in der Abbildung kommen kann. Hier ist Weißlicht deutlich überlegen.


Welches Ihrer Produkte, Pollux, Castor oder HinnNprServer soll ich nehmen?

Bitte lesen Sie mehr auf unserer Produkt-Seite. Kontaktieren Sie uns, gerne beraten wir Sie!


Benötigt Ihre Nummernschilderkennung einen Trigger-Impuls?

Nein! Die Nummernschilderkennung läuft ständig ohne Unterbrechung in hohem Tempo, dadurch ist keine Trigger-Einrichtung (Induktionsschleife oder Lichtschranke) notwendig.


Zum Thema: Schranken und Tore steuern per Nummernschilderkennung

Geht das denn auch, wenn die Sonne blendet und das Kennzeichen verdreckt ist? 

Das ist die vielleicht am häufigsten gestellte Frage überhaupt! Die Antwort lautet: Ja, es geht, natürlich! Es funktioniert sogar sehr zuverlässig, selbst, wenn die Sonne hoch/tief/mittelhoch steht. Auch dann, wenn zusätzlich das Kennzeichen verdreckt ist oder auch sehr sauber ist.

Spezialkamera Wasat mit Verbindungskabel 

Bei Einsatz unserer Spezialkamera WASAT ist die Kfz-Kennzeichenerkennung auch bei ungünstigen Bedingungen unverwüstlich. Die Kamera befindet sich nur wenige Meter vor dem Kennzeichen und erhält dadurch eine recht große Abbildung vom Kennzeichen. Selbst bei einem stark verschmutzten Nummernschild ist die Erkennung unproblematisch, sofern der Schmutz einigermaßen gleichmäßig verteilt ist und keine Buchstaben teilweise oder ganz verdeckt sind.

Steht die Sonne sehr tief und leuchtet sie direkt ins Objektiv der Kamera, dann könnte dies zweifellos ein Problem sein. Ist die Kamera am Schrankenholm befestigt so verdeckt das Fahrzeug die Sonne bei der Anfahrt an die Schranke. Steht die Sonne weiter links, weiter rechts oder höher, dann ist die Kamera in der Lage diese Dynamik der Lichtintensität selbsttätig auszuregeln.

Wir empfehlen stets das vordere Kfz-Kennzeichen zu verwenden. Das vordere Kennzeichen ist selbst bei extrem ungepflegten Fahrzeugen immer sauber genug für unsere Pollux. Gelegentlicher Regen sorgt hier für ausreichende Sauberkeit des Kennzeichens. Ein etwa gleichmäßiger Schmutzfilm ist für die Erkennung mit Pollux, Castor oder HinnNprServer kein Problem.

WASAT gibt es in verschiedenen Ausführungen, weiß oder alu-eloxiert-natur, mit Kabelaustritt rechts oder links, auch hochkant ist möglich. Geben Sie Ihren Wunsch bei der Bestellung mit an. Zur Montage am Schrankenbalken ist eine kleine Montageplatte erhältlich.


Wie zuverlässig arbeitet die Nummernschilderkennung bei Nacht?

Kfz-Kennzeichen auch bei Nacht und eingeschalteten Scheinwerfern zuverlässig zu erkennen, ist zweifellos eine der größten Schwierigkeiten der Nummernschilderkennung überhaupt. Unsere Nummernschilderkennung hat umfangreiche Algorithmen zur Kontrastverstärkung des Kennzeichen-Bereiches auch bei Nacht.

Pollux öffnet auch bei Nacht sehr zuverlässig! 

Mit Pollux und unserer Spezialkamera WASAT haben Sie die Situation auch bei stockdunkler Nacht sehr gut im Griff. Sehen Sie selbst im nebenstehenden Live-Video. Es wurde mit der inzwischen veralteten Pollux aufgenommen, das neue Gerät ist nochmal erheblich schneller bei der Erkennung, sehen Sie das Video unten.

Warum verwenden Sie Weißlicht anstelle von IR-Licht?

Wir haben in umfangreichen Tests festgestellt, daß sich sichtbares Weißlicht am Besten eignet um auch Nummernschilder mit Schmutzfilm zu erkennen. Das in der Videoüberwachung weit verbreitete Infrarotlicht hat hier eindeutig Nachteile, weil es vom Schmutz schlechter reflektiert wird. Mit anderen Worten, ein leichter Schmutzfilm wird im IR-Licht dunkler als im sichtbaren Licht abgebildet. Ist nun das Nummernschild zusätzlich noch etwas veraltet und hat eine schlecht reflektierende Oberfläche so wird das Nummernschild im IR-Licht unlesbar. Weißlicht liefert demgegenüber noch gute Ergebnisse.

Weißlicht hat jedoch den Nachteil, daß es den Fahrer blendet, oder Anwohner sich durch das Schalten des Lichts gestört fühlen. Hier kommt ein großer Vorteil unserer Schrankenbalken-Konstruktion mit WASAT zum Tragen, denn die Spezial-Kamera besitzt eine LED-Zeile. Dieses LED-Licht reicht im kurzen Abstand von wenigen Metern aus, um das Nummernschild ausreichend zu beleuchten. Die Helligkeit ist allerdings zu gering, um den Fahrer zu blenden oder irgendjemand in der Umgebung zu stören.

Pollux erkennt Nummernschild bei stockdunkler Nacht! Mit unserer integrierten LED-Ansteuerung haben wir die Erkennung bei Nacht derart verbessern können, daß es der Erkennung am Tage kaum noch nachsteht. Die neue LED-Ansteuerung ist seit Mitte 2009 im Standardumfang der Pollux enthalten.

Bei Verwendung einer Mast- oder Wandkamera kann wegen der Blendproblematik selten auf IR-Lichtquellen verzichtet werden. Die Nachteile des IR-Lichts sind jedoch nicht wegzudiskutieren, weshalb wir die Schrankenbalken-Montage empfehlen. Wenn die Kamera nicht am Torblatt oder am Schrankenbalken montiert werden kann, dann sollte man mit diffuser Beleuchtung von oben die Szene bei Nacht etwas ausleuchten.


Wir suchen einen Handwerker bzw. Errichter der uns die Kfz-Kennzeichenerkennung evtl. samt neuer Schranke vorort funktionstüchtig installiert. Können Sie uns helfen?

Ja, gerne geben wir Ihre Anfrage und Anforderungen an einen in Ihrer Nähe ansässigen Errichter weiter, der sich mit unserer Technik auskennt. Schreiben Sie uns möglichst detailliert, was Sie wünschen!


Ein Errichter schreibt: Der Kunde möchte auf keinen Fall eine Kamera am Schrankenbaum. Dafür wurde der schon zu oft abgefahren…

Es gibt immer mehrere Realisierungs-Möglichkeiten und es gibt natürlich Gründe für und gegen eine Variante. Informationen dazu finden Sie auch auf unserer Pollux-Seite.

Aufgrund unserer Erfahrung sind folgende Dinge festzustellen:

  1. Warum wurde/wird die Schranke bisher so häufig abgefahren? Das ist ja ein Wert der aufgrund der bisherigen Technik zustande kam. Mit einer funktionierenden
    Nummernschilderkennung wird das sicher anderst aussehen.
  2. Die Qualität der Erkennung eines Nummernschildes steht und fällt mit der Position der Kamera.
  3. Die beste Kamera-Position ist zweifellos direkt vor dem Fahrzeug in etwa der Höhe des Balkens.

Haben Sie einen relativ langen Anfahrbereich vor der Schranke dann können Sie durchaus auf eine abgesetzte Kamera an einem Mast oder einer Wand oder sogar direkt am Schrankengehäuse (siehe Bild in nächster Frage) zurückgreifen. Für eine gute Erkennung bei Nacht müssen Sie evtl. einen IR-Strahler einsetzen, denn Weißlicht könnte den Fahrer blenden.

Unser Castor-System eignet sich hervorragend für Anwendungen mit abgesetzter Mast- oder Wandkamera (IP-Kamera). Lesen Sie mehr dazu beim Produkt Castor.


Wenn Sie können, bieten Sie mir bitte Kameras an, die ich am Schrankengehäuse montieren kann.

Kamera am Schrankengehaeuse  Bitte beachten Sie dazu Folgendes: Vorteilhaft ist wenn die Anfahrt zur Schranke/Tor über eine möglichst große Entfernung gerade verläuft, dann können Sie die Erkennung auf einen Bereich von 5-10 (oder 4-8m, oder 3-6m, oder 2-4m) vor der Schranke einstellen (abh.von der Zoom-Einstellung an der Kamera). Fährt der Fahrer näher an die Schranke ran ist es vorbei, dann geht es nicht mehr, das ist aus physikalischen Gründen nicht zu ändern. Wir empfehlen eine Haltelinie auf die Fahrbahn anzubringen. Details hierzu finden Sie im Produkt-Handbuch.

Ist dies so nicht realisierbar, dann kommen Sie an der Schrankenbalken-Kamera nicht vorbei. Oder die Kamera muss hinter die Schranke, jetzt haben Sie jedoch andere Dinge zu beachten: Mast setzen, Kamerahöhe (Vandalismusgefahr), Schranken-Balken oder Personen können die Sicht versperren, etc. Gerne beraten wir Sie!


Die Nummernschilderkennung soll zum Buchungsprogramm der Fa.XY passen. Ist das möglich?

Das ist leider von XY abhängig, die müssten eine Schnittstelle zu unserer Technik erstellen. Das haben schon etliche Software-Hersteller auch gemacht. Unsere Erkennungsgeräte haben eine offene (Http-)Schnittstelle die über das Netzwerk (TCP/IP) angesprochen werden kann. Gerne sende ich das zugehörige Programmier-Handbuch zu. Sollte sich XY quer stellen, dann kann der Anwender auch direkt über die Webkonsole des Gerätes oder mit unserer Zusatzsoftware die Kennzeichen ins System eingeben.


Wir wollen uns ein neues Buchungsprogramm zulegen, welches Programm hat eine Schnittstelle zu Ihrer Kfz-Kennzeichenerkennung?

Campingplatzverwaltungsprogramme mit einer Pollux-Schnittstelle:

Casa PC von Dr.Gewehr  CASA-PC von Dr.Klaus Gewehr Computer Marketing
 Tourist2008 von Erdmann EDV-Service Tourist2008 von Erdmann EDV-Service
 easycamp von mgm

easycamp von mgm Software Team GesmbH

 tamibo Tamibo von tamibo GmbH

Wenn Ihr Programm nicht dabei sein sollte, dann wenden Sie sich bitte an uns! Gerne nehmen wir mit dem Software-Haus Ihres Programmes Kontakt auf und unterstützen den Software-Entwickler bei der Umsetzung einer Schnittstelle. Alle unsere Produkte haben eine einheitliche Http-Schnittstelle, ein ausführliches Programmier-Handbuch steht kostenlos zu Verfügung.


Zum Thema: Fahrzeug-Identifikation an Waagen, Waschanlagen, Abfülleinrichtungen, etc.

Besteht die Möglichkeit ein System in Betrieb zu besichtigen?

Ja, natürlich! - Wir haben Kunden mit Kies-/Sandbetrieben, Recycling-Betrieben, Kompostieranlagen, etc. in vielen Gebieten in Deutschland/Schweiz/Österreich verteilt Die eingesetzten Produkte sind Pollux (vorzugsweise bei Schranken-/Toranlagen), Castor und HinnNprServer. Bitte geben Sie uns Ihre Adresse und wir finden sicher eine Referenz-Anwendung in Ihrer Nähe.


Läuft die Kfz-Kennzeichenerkennung auch mit meiner vorhandenen Software zusammen?

Lieferschein-Erfassungs-Programme mit einer Hinn-Schnittstelle sind in folgender Tabelle aufgeführt.

Recy Systems AG  RECY Systems AG
 HE Essmann HE Wägetechnik Horst Eßmann GmbH
 Informaticon Informaticon AG
Praxis EDV Praxis Software AG

Wenn Ihr Programm nicht dabei sein sollte, dann wenden Sie sich bitte an uns! Gerne nehmen wir mit dem Software-Haus Ihres Programmes Kontakt auf und unterstützen den Software-Entwickler bei der Umsetzung einer Schnittstelle. Alle unsere Produkte haben eine einheitliche Http-Schnittstelle, ein ausführliches Programmier-Handbuch steht kostenlos zu Verfügung.


Beeinflusst die Kfz-Kennzeichenerkennung den Eichbereich der Waage?

Nein, die Nummernschilderkennung greift nicht in den Eichbereich ein, d.h. nach Ausrüstung der automatischen Kennzeichenerkennung muss nicht nachgeeicht werden. Die Eichzyklen sind davon unberührt.


Ist die Kamera auch für Überwachungszwecke nutzbar?

In den meisten Fällen sind die Objektiv-Einstellungen für Überwachungszwecke komplett andere als diejenigen welche man bei einer optimierten Nummernschilderkennung benötigt. Daher ist die Doppelverwendung der Kamera eher ungeeignet.

Unsere Empfehlung: Verbauen Sie nicht mal irgendeine Kamera schnell an einer Stelle wo sie gerade nicht stört. Machen Sie keine Kfz-Kennzeichenerkennung im Hoppla-Hopp-Verfahren. Geben Sie sich nicht zufrieden mit einem Schnellschuss! Sondern verlangen Sie auch bei der Kfz-Kennzeichenerkennung das Optimum, das Bestmögliche. Das ist nie die umständlichste Lösung, selten die teuerste, aber häufig diejenige eines erfahrenen Anbieters.


Zum Thema: Upgrade-Service

Wie wird denn das Update eingespielt? Oder holt sich das System das automatisch?

Das System holt sich das Upgrade nicht automatisch, genausowenig können wir nicht per Fernwartung (ohne Ihr Zutun: Starten einer Fernwartungssoftware auf Ihrem Rechner) auf das System zugreifen. Wir verzichten bewusst auf solche Softwarefunktionen da wir dem Anwender "nicht in die Karten schauen" möchten, siehe auch Datenschutzbestimmungen. Dennoch ist es recht  einfach das Upgrade durchzuführen.

Hierzu loggen Sie sich auf unserer Webseite www.hinn.de ein und klicken unter Service - Downloads (beispielsweise) - Pollux auf den Link zur Firmware für Ihres Pollux-Gerätes. Danach laden Sie die Datei runter, entpacken sie und übertragen die enthaltene Bin-Datei mittels PolluxWin-Software in das am Netzwerk angeschlossene Gerät. Fertig!


Lohnt es sich das Update zu machen, im Moment läuft es ja ganz gut?

Es freut uns, dass "es gut läuft", dennoch gibt es immer wieder kleine und größere Dinge die wir verbessern können. Daher lohnt es sich, denn der Service ist mit 156EUR pro Jahr ja  nicht teuer.

Sie sehen bei jedem Upgrade die zugehörige Versionshistorie und können sich jederzeit über wichtige Fortschritte und Weiterentwicklungen ausführlich informieren. Außerdem  haben Sie im Rahmen des Upgrade-Services nicht nur Zugriff auf die jeweilige Firmware sondern auch auf PC-Software und Ländermatrizen und hilfreiche Zusatz-Tools.


Zum Thema: Hinn & Ungarn

Warum sind Sie in Ungarn?

Ungarn ist ein sehr schönes Land. Die Menschen sind sehr gastfreundlich und gesellig. Die Kultur und die Traditionen sind sehr europäisch, teils der deutschen sogar sehr ähnlich. Der Geschäftsführer und Gründer der Hinn Kft.(dt.: GmbH) stammt aus Waldkirch im Breisgau (Schwarzwald). Mehr dazu lesen Sie in einem Bericht der Badischen Zeitung. Weitere Informationen finden Sie unter "Über uns".


Haben Sie Vertretungen in Deutschland, Österreich, etc.?

Ja, es gibt Handelsvertretungen, mehr Informationen finden Sie im Menü unter "Über uns".

Anfragen senden Sie bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir geben die Anfrage dann in jedem Fall gerne weiter. Unser Vertreter wird Sie zügig kontaktieren.


Haben Sie konkrete Fragen, dann zögern Sie nicht! - Schreiben Sie uns, gleich jetzt!

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.00 (2 Votes)